Mein erster Motorroller: Worauf Fahranfänger achten sollten

Mit einem leichten Roller sicher unterwegs sein: Trotz bestandenem Führerschein sollten Jugendliche sich die Zeit nehmen, Übung in der Praxis zu bekommen.

Gerade Fahranfänger sind noch unsicher auf den Straßen. Auch wenn Fahrstunden und Prüfung in der Regel noch nicht lange zurückliegen, ist man doch unsicher, wenn man das erste Mal alleine unterwegs ist. Wer allerdings einen geeigneten Roller als Anfängermodell wählt, verliert seine Unsicherheit.

Wer mit 15 den Mofa- oder mit 16 Jahren den Rollerführerschein macht, möchte natürlich auch schnellstmöglich einen eigenen Roller fahren. In jedem Falle ist es für Fahranfänger ratsam, zum Anfang kleinere Touren zu unternehmen. Um ein Gefühl für den eigenen Roller zu entwickeln, eignet sich eine Garageneinfahrt.

Schon mit 15 Jahren können Jugendliche einen Führerschein für Mofas machen. Dies ist jedoch kein Führerschein im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr eine Prüfbescheinigung für die Teilnahme am Theorieunterricht.
Weiterlesen

Mofa kaufen – wissenswerte Kauftipps für Neulinge

Mofaroller

Mofa Roller

Das Mofa kaufen ist nicht nur Vertrauenssache, sondern basiert auf eindeutigen Fakten.

Es ist in der Gegenwart und ebenso für die zukünftigen Entwicklungen in der Fahrzeugindustrie absehbar, dass sich die motorisierten Zweiräder in Form der Motorräder, Mockicks, Mopeds und Motorroller immer mehr durchsetzen werden. Schon jetzt ist das Mofa kaufen für viele Interessenten eine sinnvolle Möglichkeit, sich der teuren Benzinpreise etwas zu entledigen und dennoch nicht auf eine gewisse Mobilität verzichten zu müssen.

Weiterlesen

Mofas – immer wieder trendig und mobil

Schon bei der Betrachtung eines Mofas lässt sich erkennen, dass es sich um die Kombination zweier Zweiräder handelt.

Die Mofas stellen eine gelungene Verschmelzung aus einem einfachen und mit Muskelkraft zu betreibenden Fahrrad und einem Motor als technisches Antriebselement dar.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mofa | Verschlagwortet mit

Mokick oder Mofa – was ist der Unterschied?

Manche kennen nicht den Unterschied zwischen einem Mokick und einen Mofa. Im Gegensatz zu früher, als das Mofa noch Pedale hatte, unterscheiden sich die beiden Roller nicht mehr von einander. Zumindest optisch ist das so. Unter der Haube verbirgt sich jedoch eine andere Technik.

Das Mofa gehört, wie das Mokick auch, zu der 50ccm Klasse. Der Unterschied zwischen beiden ist die Geschwindigkeit und die Pflicht, einen Führerschein zu besitzen.

Weiterlesen

Motorroller Vereine erfreuen sich eines wachsenden Zuspruchs

In Anlehnung an gegenwärtige Erfahrungen zeichnet sich eine zunehmende Tendenz gerade recht junger Scooterfans ab, Mitglied in einem der Motorroller Vereine zu werden.

Motorroller Vereine sind nicht einfach nur Ansammlungen von Liebhabern der Motorroller. Die Motorroller Vereine bieten darüber hinaus viel mehr. Als Mitglied in einem der vielen Motorroller Vereine oder Motorroller Clubs gehören technische Highlights und alle fahrzeug- sowie fahrerbezogenen Sachverhalte ebenfalls zu den Inhalten der Vereinstätigkeit. Außerdem planen und organisieren viele Motorroller Vereine regelmäßige Ausflüge und Motorroller Touren, die durch Deutschland und ins Ausland führen.

Weiterlesen